Kommissionierung und Kommissionierungsmethoden

Kommissionierung

Was genau ist Kommissionierung? Die Kommissionierung ist ein entscheidender Schritt in der Logistik, bei dem Produkte aus einem Lager ausgewählt und für den Versand vorbereitet werden. Dabei werden die bestellten Artikel gemäß den Aufträgen der Kunden zusammengestellt, um eine schnelle und fehlerfreie Lieferung zu gewährleisten.

Ablauf der Kommissionierung

Der Prozess der Kommissionierung beginnt mit der Auftragserteilung, bei der die Produkte, die für den Versand benötigt werden, identifiziert werden. Anschließend werden diese Produkte aus dem Lager ausgewählt und zusammengefügt, um die einzelnen Kundenaufträge sowie die Auftragsabwicklung zu erfüllen. Dabei ist es wichtig, dass die Artikel korrekt und vollständig ausgewählt werden, um Fehler und Verzögerungen im Versandprozess zu vermeiden.

Die Art der Ware und des Kommissionierungslagers

Die Lager- und Warenart bestimmen die Kommissionierungsmethode. Beim FIFO-Verfahren (First In First Out) werden zuerst eingelagerte Waren auch zuerst kommissioniert und ausgelagert. Neue Waren kommen daher hinten ins Regal, während ältere Waren vorne liegen. Beim FEFO-Verfahren (First Expired, First Out) werden Waren mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum zuerst kommissioniert. Beim LIFO-Prinzip (Last In First Out) wird hingegen die zuletzt eingelagerte Ware zuerst kommissioniert, wenn die Lagerdauer die Qualität nicht beeinflusst, z. B. bei Metallprodukten oder bestimmtem Schüttgut.

Kommissionierungsmethoden in der Logistik

In der Lagerlogistik gibt es verschiedene Kommissionierungsmethoden, welche im Folgenden genauer erklärt werden.

Einstufige Kommissionierung

Bei der einstufigen Kommissionierung wird jeder Kundenauftrag individuell bearbeitet. Es gibt zwei Hauptmethoden: die auftragsorientierte parallele Kommissionierung und die auftragsorientierte serielle Kommissionierung. Bei der parallelen Methode wird ein Auftrag auf verschiedene Kommissionierzonen aufgeteilt und gleichzeitig bearbeitet. Dies ermöglicht eine effiziente Bearbeitung großer Aufträge, erfordert jedoch eine Konsolidierungsstelle und eine präzise Koordination durch ein Warehouse Management System. Die serielle Kommissionierung hingegen beinhaltet die sukzessive Abarbeitung der Bestellpositionen eines Auftrags. Hierbei durchläuft entweder ein Kommissionierer alle Lagerzonen oder ein Auftrag wird von einem Kommissionierer zum nächsten weitergereicht, bis alle Positionen erledigt sind. Der Weganteil ist hier gering, aber die Zwischenlagerung an den Übergabestellen kann zu einer ungleichen Auftragsverteilung führen.

Zweistufige bzw. mehrstufige Kommissionierung

Die zweistufige Kommissionierung ermöglicht die gleichzeitige Bearbeitung vieler Aufträge, indem die gesamte Menge eines Artikels auf einmal gepickt wird. Dadurch wird die Anzahl der Zugriffe auf einen Artikel erheblich reduziert und der Weganteil minimiert. Die Aufträge werden zuerst zu einer Kommission gebündelt und dann artikelorientiert kommissioniert, bevor sie später auftragsorientiert gepackt werden. Die Verwendung einer Sortierinstanz erlaubt eine Entkopplung vom Auftragsbezug und maximiert die Effizienz. Diese Methode eignet sich besonders für den Versandhandel und den Pharmagroßhandel, wo viele Aufträge mit verschiedenen Positionen bearbeitet werden.

Die Art der Ware und des Kommissionierungs Lagers

Aufgabe eines Kommissionierers

Die Aufgabe eines Kommissionierers besteht in der Kommissionierung der Waren und Produkte gemäß Aufträgen oder Bestellungen. Das heißt, ein Kommissionierer stellt Aufträge und Bestellungen aus Lagereinheiten (zum Beispiel Regalen oder Paletten) zusammen und bereitet diese für den Versand vor. Typischerweise arbeitet ein Kommissionierer in einem Lager oder Distributionszentrum und ist eine Schlüsselperson im Logistik- und Versandprozess, die dafür verantwortlich ist, dass Kundenbestellungen korrekt und zeitnah bearbeitet werden, um eine reibungslose Lieferung zu gewährleisten.

Kommissionierungsarten

Kommissionierungsverfahren

Zu den gängigen Verfahren gehören die manuelle und automatische Kommissionierung. Die manuelle Kommissionierung, bei der Mitarbeiter die Artikel anhand von Listen oder elektronischen Anweisungen zusammenstellen, ist flexibel und einfach umzusetzen, aber zeit- und personalintensiv. Im Gegensatz dazu nutzt die automatische Kommissionierung Technologien wie Roboter und Förderanlagen, um Artikel schnell und präzise zu bewegen und zu verpacken, was die Produktivität erhöht und Fehler minimiert. Innerhalb dieser Verfahren gibt es spezialisierte Techniken wie Pick-by-Light, Pick-by-Voice und Pick-by-Vision, die darauf abzielen, den Prozess weiter zu optimieren, indem sie den Kommissionierern intuitive Anweisungen geben und so die Effizienz und Genauigkeit steigern. Im Folgenden möchten wir Dir natürlich auch einen kurzen Einblick in diese speziellen Kommissionierungstechniken geben.

  • Pick-by-Paper: Kommissionierer erhalten eine gedruckte Liste mit den Artikeln und deren Lagerorten. Diese Methode ist einfach, aber fehleranfällig und zeitintensiv.
  • Pick-by-Can/MDE: Hierbei nutzen Kommissionierer mobile Datenerfassungsgeräte (MDE), um Artikel anhand digitaler Anweisungen und Barcode-Scannern zu kommissionieren. Dies erhöht die Genauigkeit und reduziert Fehler im Vergleich zu papierbasierten Systemen.
  • Pick-by-Voice: Kommissionierer erhalten sprachgesteuerte Anweisungen über ein Headset, was die Hände frei hält und die Effizienz steigert. Diese Methode verringert Fehler und ermöglicht eine schnellere Kommissionierung.
  • Pick-by-Light: Lichter und Anzeigen an den Lagerplätzen führen den Kommissionierer direkt zu den richtigen Artikeln. Dies beschleunigt den Prozess und minimiert Fehler durch visuelle Hinweise.
  • Pick-by-Vision: Kommissionierer tragen Datenbrillen, die virtuelle Hinweise und Informationen über die Lagerumgebung einblenden. Diese Technologie kombiniert die Vorteile von Pick-by-Light und Pick-by-Voice und bietet eine erweiterte Realität für eine noch präzisere Kommissionierung.

Kommissionierungszeiten

Effizienzsteigerung in der Kommissionierungs Logistik durch moderne Technologien

Moderne Technologien wie automatisierte Lagerverwaltungssysteme und Pick-by-Voice-Systeme oder Pick-by-Vision tragen dazu bei, die Effizienz und Genauigkeit der Kommissionierung zu verbessern. Diese Systeme ermöglichen eine schnellere und präzisere Auswahl der Produkte sowie eine optimierte Routenführung durch das Lager, was zu einer Steigerung der Produktivität und einer Reduzierung von Fehlerquoten führt.

Die Bedeutung der Kommissionierung für das Kundenerlebnis

Eine effiziente Kommissionierung ist entscheidend für ein positives KundenerlebnisSchnelle Lieferzeiten und korrekt zusammengestellte Bestellungen tragen dazu bei, die Kundenzufriedenheit zu steigern und die Kundenbindung zu stärken. Durch eine professionelle und zuverlässige Kommissionierung können Unternehmen wie deines einen Wettbewerbsvorteil erlangen und sich als vertrauenswürdige Anbieter auf dem Markt positionieren.

Monta: Dein Partner für effiziente Kommissionierungslösungen

Bei Monta stehen wir an deiner Seite, um maßgeschneiderte Lösungen für die Kommissionierung anzubieten und deine Lager- und Versandprozesse zu optimieren. Mit modernster Technologie und einem erfahrenen Team garantieren wir eine schnelle und präzise Abwicklung deiner Kundenaufträge. Wir verstehen deine individuellen Anforderungen und arbeiten eng mit dir zusammen, um Lösungen zu entwickeln, die perfekt zu deinem Unternehmen passen. Dank Monta kannst du deine Kommissionierungseffizienz steigernFehlerquoten reduzieren und das Kundenerlebnis verbessern. Entdecke noch heute, wie wir dir helfen können, deinen Lager- und Versandprozess zu optimieren und dein Unternehmen erfolgreich zu machen. Hast Du Fragen? Dann kontaktiere uns direkt und wir helfen dir umgehend weiter!

Häufig gestellte Fragen

Was macht man in der Kommissionierung?

In der Definition von Kommissionierung werden Produkte aus einem Lager ausgewählt, zusammengestellt und für den Versand vorbereitet, um Bestellungen zu erfüllen.

Was bedeutet „Deine Bestellung wird kommissioniert“?

Dies bedeutet, dass die Produkte deiner Bestellung aus dem Lager ausgewählt und für den Versand vorbereitet werden.

Was ist eine Kommissions-Logistik?

Die Kommissions-Logistik bezieht sich auf den Prozess der Kommissionierung, bei dem Produkte für den Versand ausgewählt und zusammengestellt werden, um Bestellungen zu erfüllen.

Was sind Kommissioniertätigkeiten?

Kommissioniertätigkeiten umfassen das Zusammenstellen von Produkten gemäß den Bestellungen der Kunden, das Etikettieren der Produkte und das Vorbereiten für den Versand.

Was für Kommissioniermethoden gibt es?

Kommissioniermethoden umfassen einstufige (parallele und serielle Kommissionierung) sowie mehrstufige Ansätze, die eine effiziente Zusammenstellung von Waren für den Versand ermöglichen.

Was für Kommissionierarten gibt es?

Es gibt hauptsächlich zwei Kommissionierarten: die Ware-zum-Mann Kommissionierung, bei der die Waren zum Kommissionierer gebracht werden, und die Mann-zur-Ware Kommissionierung, bei der der Kommissionierer zu den Lagerorten geht, um die Waren zu entnehmen.

Was sind die 5 Kommissionierzeiten?

Die fünf Kommissionierzeiten umfassen die Basiszeit (Wegzeit), die Wegzeit, die Greifzeit, die Totzeit und die Verteilzeit. Diese Zeiten werden genutzt, um den gesamten Prozess von der Lagerung bis zur Bereitstellung der Waren zu analysieren und zu optimieren.

Was gibt es für Kommissioniertechniken?

Zu den Techniken gehören Pick-by-Light, Pick-by-Voice, RF-Picking und Pick-by-Vision. Diese Techniken zielen darauf ab, die Effizienz und Genauigkeit des Kommissionierprozesses zu verbessern, indem sie den Kommissionierern visuelle oder auditive Anweisungen geben.

Martien Verhaar
Martien Verhaar

Ich halte mich gerne über die sich ständig verändernde Welt der Fulfillment-Lösungen, Integrationen und Analysen auf dem Laufenden. Meine Leidenschaft ist es, Tipps und Einblicke zu geben, die dir dabei helfen können, deine E-Commerce-Aktivitäten zu optimieren und dein Wachstum zu steigern. Lass uns gemeinsam die Komplexität des Online-Handels meistern und sie in Möglichkeiten für deinen Geschäftserfolg verwandeln.

Artikel: 125